4 Reaktionen zu “jährlicher Leuchtstoffröhrentausch – ein Trugschluss …”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Hallo Marco,

Kleiner Einwurf:
Auch die Hitze der LSR die sonst nach oben steigen würde wird so zurück auf die Wasseroberfläche geworfen.
Meiner Meinung nach ein nicht unbeträchtlicher Beitrag zur Steigerung der Wassertemperatur.
Für Leute die nicht die Möglichkeit einer Kühlung haben könnte das ein Problem darstellen, was denkst du darüber?

Olli K. am 21. Dezember 2011 um 19:21
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Da ich meine EVG’s aus der Abdeckung ausgelagert habe komme ich im Sommer trotz einer Raumtemperatur bis zu 27°C nicht über 28°C Wassertemperatur. Meine LOGO Steuerung übernimmt ab 28°C das abschalten/abdimmen der Beleuchtung.

Ich habe auch keine aktive Kühlung, im Sommer steht aber meistens die vordere Lamelle meiner Giesemann Stratos offen.
Nur als Randbemerktung meine EVG’s Osram QTI kommen auf eine Gehäusetemperatur von ca 65-70°C

Marco Kulow am 21. Dezember 2011 um 20:37
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Hallo,
von wie vielen Röhren sprechen wir?
Meine 250-Netto-Liter werden von 4x 54W beleuchtet (das 1. Paar ganztags, das 2. soll die erweiterte Mittagssonne simulieren…) und ich komme selbst im Winter ohne Lüftung nicht unter 27°
Mit deiner Schaltung würde das bei mir bedeuten, das im Sommer so gut wie nie das Licht an ist…

Olli K. am 22. Dezember 2011 um 19:59
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Hi ich habe auf ca 200 Nettolieter 4x39W T5 im Einsatz. 11h Gesamtbeleuchtungsdauer mit 4h Dimmung (1h für jedes Paar) (7h volle 4x39W)

Mein Heizer läuft im Winter ca 5h nach Beleuchtungsstopp an um das Becken auf 23.5°C zu halten. Temperaturmaximum im Winter liegt bei 25,7°C. Eventuell hilft meine Stratos Abdeckung (eloxiertes Alu) für die Wärmeabfuhr. Ich denke hier ist jedes Becken für sich zu betrachten.

Raumtemperatur im Winter liegt Nachts bei 19°C und Tags bei 21°C

Marco Kulow am 23. Dezember 2011 um 00:14
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Hallo Marco,

Kleiner Einwurf:
Auch die Hitze der LSR die sonst nach oben steigen würde wird so zurück auf die Wasseroberfläche geworfen.
Meiner Meinung nach ein nicht unbeträchtlicher Beitrag zur Steigerung der Wassertemperatur.
Für Leute die nicht die Möglichkeit einer Kühlung haben könnte das ein Problem darstellen, was denkst du darüber?

Pingback von Olli K. am 21. Dezember 2011 um 19:21
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Da ich meine EVG’s aus der Abdeckung ausgelagert habe komme ich im Sommer trotz einer Raumtemperatur bis zu 27°C nicht über 28°C Wassertemperatur. Meine LOGO Steuerung übernimmt ab 28°C das abschalten/abdimmen der Beleuchtung.

Ich habe auch keine aktive Kühlung, im Sommer steht aber meistens die vordere Lamelle meiner Giesemann Stratos offen.
Nur als Randbemerktung meine EVG’s Osram QTI kommen auf eine Gehäusetemperatur von ca 65-70°C

Pingback von Marco Kulow am 21. Dezember 2011 um 20:37
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Hallo,
von wie vielen Röhren sprechen wir?
Meine 250-Netto-Liter werden von 4x 54W beleuchtet (das 1. Paar ganztags, das 2. soll die erweiterte Mittagssonne simulieren…) und ich komme selbst im Winter ohne Lüftung nicht unter 27°
Mit deiner Schaltung würde das bei mir bedeuten, das im Sommer so gut wie nie das Licht an ist…

Pingback von Olli K. am 22. Dezember 2011 um 19:59
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Hi ich habe auf ca 200 Nettolieter 4x39W T5 im Einsatz. 11h Gesamtbeleuchtungsdauer mit 4h Dimmung (1h für jedes Paar) (7h volle 4x39W)

Mein Heizer läuft im Winter ca 5h nach Beleuchtungsstopp an um das Becken auf 23.5°C zu halten. Temperaturmaximum im Winter liegt bei 25,7°C. Eventuell hilft meine Stratos Abdeckung (eloxiertes Alu) für die Wärmeabfuhr. Ich denke hier ist jedes Becken für sich zu betrachten.

Raumtemperatur im Winter liegt Nachts bei 19°C und Tags bei 21°C

Pingback von Marco Kulow am 23. Dezember 2011 um 00:14
Ein Kommentar hinterlassen
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Archives

Page loaded in 0.13684s